DIY: Möbel mit LED's richtig ausleuchten

Es gibt wundervolle Räume in jedem Haushalt, die durch eine indirekte Illumination der Möbelbeleuchtung mit Hilfe von LED-Stripes besonders gut zur Geltung kommen. Weiterhin steigert sich das Wohlbefinden der Bewohner, da indirekte Beleuchtung ein heimeliges Gefühl verursacht und gleichzeitig edel wirkt. Dabei ist es ganz einfach, die Möbel selbst zum Leuchten zu bringen und ihnen dadurch mehr Präsenz durch indirekte Beleuchtung zu verleihen. Eine warme, angenehme Atmosphäre entsteht ganz nebenbei. Selbst Wände und Treppenaufgänge können erleuchtet werden, da es hier unendlich viele Möglichkeiten pro Haushalt gibt.

Wie Möbel beleuchtet werden können

Es gibt mittlerweile LED-Stripes, die aufgeklebt und zurecht geschnitten werden können. Die LEDs gibt es in verschiedenen Farben, bunt oder einfarbig. Zu Beginn der Idee der Möbelbeleuchtung sollte ausgemessen werden, wie viel Material benötigt wird. Weiterhin sollte genau überlegt werden, an welchen Stellen und welchem Umfang die LEDs angebracht werden sollen. Anfangs lieber bei wenigen Möbeln mit der Möbelbeleuchtung anfangen und bei Bedarf später weitere LED-Stripes anbringen; das ist einfacher als zu viel zu bekleben und die Stripes anschließend wieder zu entfernen. Durch die selbstklebende Rückseite ist es einfach, Regale, Fensterrahmen oder unter der Couch LEDs anzubringen. Prinzipiell geht dies auf jeder halbwegs glatten Oberfläche, auf die sich die Stripes kleben lassen. Wer auf der Suche nach dem Leuchtmittel seiner Wahl ist, sollte wissen, Leuchtenzentrale.de ist mehr als ein kleiner Lampenonlineshop! Tipps rund um die Beleuchtung können hier zu Rate gezogen werden.

Auf die Qualität achten
 
  • Es gibt verschiedene Hersteller von LED-Stripes und hier sollte auf gute Qualität geachtet werden damit die LEDs langlebig sind und viele Jahre an den Möbeln Freude bereiten können.
  • Es gibt sogar LEDs, die gedimmt werden können damit die Möbelbeleuchtung genau dem Geschmack des Bewohners entspricht.
  • Wie wäre es mit der Beleuchtung von Pool, Teich oder Badewanne? Manche Shops haben auch günstige Unterwasserleuchten im Angebot
  • Weiterhin gibt es bei vielen LEDs verschiedene Farbnuancen, welche aus den Farben RGB (rot, grün und blau) gemischt werden.
  • Auf die Länge kommt es ebenso an, also ausmessen und aufpassen. Lieber Stripes kaufen, die zu lang sind und abgeschnitten werden können als solche, die zu kurz sind. Generell gibt es Stripes mit einer Länge von bis zu 25 m. Manche Stripes lassen sich, einmal durchgeschnitten, sogar wieder verbinden. Beschichtete Stripes können sogar in Räumen, in denen es feucht ist angewendet werden wie im Wellnessbereich oder auf der Terrasse.
 

Darauf sollten Sie für die Möbelbeleuchtung achten:
 

1. Welche und wie viele Möbelstücke sollen leuchten?
2. Haben Sie einen Zollstock und eine Wasserwaage, damit alle Stripes genau angebracht    werden können?
3. Wie viel Meter an Material benötigen Sie?
4. Steuergeräte für dein DIY-Bereich erleichtern das Handling der Beleuchtung
5. Möchten Sie einfarbige oder mehrfahrbige Stripes anbringen?
6. Am besten zu zweit montieren; ist ein Partner vorhanden?


Welche Möbelbeleuchtung ist schön?
 
Hier kommt es auf den persönlichen Geschmack an. Zum Beispiel können die Bettleisten an der Unterseite oder auch an der Seite illuminiert werden. Bilder an der Wand können mit LEDs umrandet werden.
Oft sieht es besonders schön aus, wenn die Leisten unterhalb von Möbeln leuchten wie in der Küche oder im Wohnzimmer. Wenn Sie speziell bereits ältere Möbelstücke ausleuchten, werden Sie staunen, welche Effekte Sie mit der Beleuchtung erzielen können. Mitunter ist es besonders vorteilhaft Gegenstände zu beleuchten, die ohnehin im Focus des Geschehens stehen. Dazu gehören Wohnimmerschränke oder auch das Fernsehgerät.
 
Quelle Foto © tpsdave - pixabay.com
folgende: PixelAnarchy, Hans, JamesDeMers, niekverlaan, eduforeveryone, OpenClips - pixabay.com