Hobel

Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Dieser Satz ist recht alt, und man merkt schon, dass bereits in früheren Zeiten der Hobel eine essentielle Rolle gespielt hat, wenn es darum ging Holz benutzbar zu machen. Denn die schönste Holzarbeit ist für den Hausgebrauch praktisch unbrauchbar, wenn sie nicht abgehobelt ist. Ein Hobel sorgt dafür, dass der Rauhspan vom Holz entfernt wird und ein Holz seine glatte Oberfläche erhält. Der Handhobel war in früheren Zeiten die einzige Möglichkeit die Oberfläche des Holzes zu ebnen heute verdrängen zunehmend elektrische Hobel den Markt des Handhobles. Gerade kleine schlecht zugängliche Stellen sind für einen elektrischen Hobel schwer zugänglich. Hier ist ein Handhobel die bessere Wahl. Dennoch gibt es eine Vielzahl von elektrischen Hobeln, die viele Arbeiten eines Handhobles besser und schneller verrichten sollen.