Bauanleitung Miniteich



Ein Miniteich kann zu einem wunderschönen Biotop auf kleinstem Raum werden. Gerade wenn man keinen großen Garten sein Eigen nennen darf, muss man dennoch nicht auf einen kleinen Teich verzichten. Immerhin kann ein Miniteich für eine wohlwollende Atmosphähre sorgen. Ein kleiner Springbrunnen im Miniteich kann sanfte Wasserklänge im Garten erklingen lassen. Eine Bauanleitung zum Miniteich zeigt Ihnen Schritt für Schritt das Vorgehen auf.

Bauanleitung Miniteich

So ziemlich jedes Gefäß eignet sich für einen Miniteich. Keramikgefäße sollte man nicht nehmen, wenn sie nicht eindeutig frostfest sind. Kunststoffgefäße wie z. Eimer oder Maurerbaljen gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen und auch Holzfässer, mit Folie ausgekleidet, eignen sich hervorragend. Zinkwannen nur bedingt, denn die humose Erde könnte das Zink mit der Zeit aus der Wanne lösen und die Pflanzen kümmern oder gehen ein. Selbst eine alte, große, metallene Gießkanne kann miteinbezogen werden( z. B. als Wasserspiel mit Pumpe). Ausgekleidet mit Teichfolie, Kieselsteinen und mit einer selbstgewählten Verkleidung(Reet, Holz oder Steine) wird dann aus dem Behältnis ein schöner Teich.

Standort
Zu kühl und schattig lässt die Pflanzen verkümmern, zuviel Sonne läßt das Wasser verdunsten und fördert Algenwachstum. Ideal sind 6 Stunden Sonne, bei mehr Sonne öfter den Wasserstand kontrollieren und ggf. nachfüllen(am besten Regenwasser)

Der Wahl der Pflanzen sind nur wenige Grenzen gesetzt. Beachten sollte man, dass einige Pflanzen es nicht mögen(Seerose), wenn sie dauerberieselt werden, diese sind dann zu meiden, wenn man ein Wasserspiel in den Miniteich einplant. Auch gilt, weniger ist mehr, sonst können die Pflanzen ihre Schönheit nicht entwickeln. Lassen Sie sich hier beraten.

Die Pflanzen kann man mit Hilfe von Mauersteinen im Gefäß unterschiedlich hoch ansetzten, so erreicht man eine künstliche Uferzone.

Ein kleines Wasserspiel findet fast überall Platz.

Auch zwei oder drei unterschiedlich große Behältnisse mit einzelnen Themen (Seerose in einem, Wasserspiel und Zyperngras, Wasseriris und Hechtkraut in dem anderen Behälter) lenken den Blick auf sich und bilden eine schöne Symbiose.

Schwierigkeitsgrad: