Werkzeugwagen

In keiner guten Werkstatt sollte der Werkzeugwagen fehlen. Da dieser auf seinen Rädern verrückt werden kann ist er immer dort einsetzbar wo er gebraucht wird. Der Werkzeugwagen beinhaltet das wichtigste Werkzeug, auch kleinere Dinge finden hier einen guten Platz. Es kann auch das passende Werkzeug auf den Werkzeugwagen gelegt werden um diesen an Ort und Stelle zu fahren.

Ein Werkzeugwagen kann lediglich Schubladen haben oder auch Fächer. Die Schubladen können abschließbar sein. Die Auflagefläche von dem Werkzeugwagen wird normalerweise mit einer Gummimatte ausgelegt um den Lack vor Kratzern zu schützen. Ein Werkzeugwagen ist zwar lediglich ein Gebrauchsgegenstand und es wäre nicht schlimm den Lack zu zerkratzen aber eine einfache Gummimatte kann schützen. Damit der Werkzeugwagen lenkbar ist sind entweder zwei oder alle vier Räder lenkbar. Zum Schieben hat der Werkzeugwagen normalerweise einen Griff.

Ein Werkzeugwagen wird natürlich in einer Fabrik an einem Fließband gefertigt. Die Metallstücke werden aus den Blechen gestanzt und geformt, sie werden zusammen gefügt und verschweißt. Die Metallteile werden lackiert. Die fertigen Stücke werden zusammen montiert oder verpackt. In den meisten Fällen soll der Käufer den Werkzeugwagen selber zusammen montieren. Das ist dank der Montageanleitung nicht schwer.

Ein Werkzeugwagen mit Fächern eignet sich für schweres Werkzeug das immer griffbereit sein soll. Schubladen sind eher für kleinere Werkzeuge geeignet die nicht wegfallen sollen. Es gibt den Werkzeugwagen z.B. mit zwei Fächern, einer Schublade und einer Ablagefläche. Es gibt den Werkzeugwagen aber auch nur mit Schubladen von denen einige tiefer sind. Diese Schubladen können dann meistens mit einem Schlüssel alle zusammen abgeschlossen werden. Es gibt Handwerker die nicht wollen dass andere Arbeiter an ihren Werkzeugwagen gehen. In solchen Werkstätten haben dann alle Handwerker oder zumindest die Meister ihren eigenen Werkzeugwagen.

In jedem normalen Baumarkt kann der Handwerker einen Werkzeugwagen kaufen. Die Preise befinden sich in dem Bereich von 100 bis 200 Euro. Das sind diese Werkzeugwagen aber auch wert wenn sie tagtäglich zur Arbeit eingesetzt werden. Oft ist die Werkbank für alle Werkzeuge nicht groß genug und die Monteure müssten immer zu dieser gehen und sich die Werkzeuge holen. Es ist für sie viel bequemer wenn die nötigsten Werkzeuge im Werkzeugwagen liegen den sie an ihren Arbeitsort fahren können.