Wasserwaage

Eine Wasserwaage ist auf dem Bau unverzichtbar. Die Wasserwaage zeigt mittels eines kleinen Glasröhrchens eine gerade Ebene an. In dem Glasröhrchen der Wasserwage befindet sich Wasser und eine Luftblase. Da Luft leichter ist als Wasser,

zeigt die Luftblase stets die ihr höchste mögliche Position an. Am Bau werden Wasserwaagen verwendet, die länger als 90 cm sind. Es gibt Wasserwagen aus unterschiedlichen Materialien. Zu empfehlen sind Wasserwaagen aus Metall. Diese sind insbesondere am Bau sehr robust und widerstandsfähig.

Wem die Wasserwaage nicht lang genug ist, der kann eine Schlauchwage benutzten. Dafür wird Wasser in einen Schlauch gefüllt und an die zu messenden Stellen gehalten. So kann man über ein Eck hinaus die gerade Ebene messen.