So bringen Sie Ordnung an die Heimwerkerfront

Das Heimwerken erfreut sich steigender Beliebtheit. Nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern auch aufgrund des Interesses, des Spaßes und des Zeitvertreibs greifen immer mehr Männer und Frauen zu Werkzeugen, Geräten und weiteren Hilfsmitteln, um ihr Heim zu verschönern oder instand zu halten.

So wird in deutschen Haushalten mehr denn je gesägt, gebohrt, gemalert, geschnitten, gefräst, gehobelt, geschraubt, geklebt, gegraben, geputzt und vieles mehr. Für viele Arbeiten, seien es Arbeiten innerhalb oder außerhalb des Wohnbereiches, sind Arbeitsmittel und Geräte vielfach unerlässlich, sodass sich mit der Zeit viele der Hilfsmittel teilweise unüberschaubar im gesamten häuslichen Bereich verteilen. Vor allem trifft dies auf unzählige Kleinteile wie Schrauben, Nägel, Pinsel, Werkzeuge und andere Hilfsmittel zu, die immer dann, wenn sie gebraucht werden, nahezu unauffindbar sind. Um diesem Dilemma entgegenzuwirken, muss irgendwann auch an der Heimwerkerfront Ordnung geschaffen werden. Heimwerker, die für nahezu alle Bereiche des Hauses eine Vielzahl an Werkzeugen und Hilfsmitteln benötigen, müssen daher ein wenig Zeit aufwenden, die später jedoch beim Suchen des gewünschten Teils erspart bleibt.

Tipps für die Ordnung von Kleinteilen

Vor allem Schrauben, Muttern, Nägel und andere diverse Kleinteile sollten nicht in jeder beliebigen Schublade verschwinden, wo sie bei Bedarf nicht oder nur schwer gefunden werden. Manchmal wird zur Reparatur eines Gerätes nur eine Schraube in einer bestimmten Größe benötigt, die somit erst langwierig gesucht werden muss. Insofern empfiehlt es sich, diese Teile nach einem eigenen System zu ordnen und in Dosen oder Kästen aufzubewahren. Um sich selbst und auch anderen die Auffindung der Teile in kurzer Zeit zu ermöglichen, empfehlen sich Etiketten. Mit einem Etikettendrucker können in Kürze sämtliche Kästen und Dosen beschriftet werden, sodass sie für lange Zeit gut lesbar bleiben und bei Bedarf schnell benutzt oder aufgefüllt werden können.

Werkzeuge

Werkzeuge lassen sich ebenfalls nach einer bestimmten Ordnung aufbewahren, so zum Beispiel in Schubkästen oder an der Wand. Hierzu ist es ebenfalls günstig, bestimmten Werkzeuggruppen einen Kasten oder einen Teil der Wand zuzuordnen und diese mit Etiketten zu beschriften.