Rollos und Jalousien am Dachfenster montieren

Dachgeschösser haben grundsätzlich etwas Heimeliges, strahlen Ruhe und Gemütlichkeit aus. Neben all der schönen Aspekte sind die Dachschrägen in aller Regel mit Dachfenstern ausgestattet, die das konventionelle Anbringen von Rollos, Jalousien oder Schiebevorhängen leider nicht ermöglichen. Dennoch und gerade bei Dachfenstern ist eine Verdunkelungsmöglichkeit wichtig, denn diese Fenster bringen ein Maximum an Licht und somit auch an Wärme in den Raum und jeder, der schon einmal in den heißen Sommermonaten in einer Dachgeschosswohnung geschlafen hat, wird um die angestaute Hitze unter dem Dach wissen.

Jalousien am Dachfenster nachrüsten

Wie können Dachfenster also mit einem Licht- und Sichtschutz ausgestattet werden? Möglichkeiten gibt es viele und die verfügbaren Lösungen dürften jedem Geldbeutel gerecht werden. Wurden in die Dachschrägen sogenannte Giebelfenster eingelassen, gibt es die wenigsten Umstände. Diese Fenster entsprechen den konventionellen Fenstern, unterschieden sich meist nur in der Größe. Hierbei ist also beim Kauf von Rollos und Jalousien lediglich auf das Maß zu achten. Etwas komplizierter gestaltet sich hingegen die Abdunkelung eingelassener Dachfenster, die schräg verlaufen. Wichtig ist bei diesen Fenstern vor allem, dass die Rollos oder Jalousien direkt am Rahmen befestigt werden, denn nur so lassen sie sich auch bei zugezogenem Sonnenschutz noch kippen. Spezielle Klemm- oder Bohrsysteme für Dachfenster sind auch heute noch relativ kostspielig.

Alternativen für den Heimwerker

Eine preiswerte und funktionelle Alternative sind Schnapp- oder Seitenzugrollos für klassische Fenster. Diese Rollos können problemlos in den oberen Holzrahmen des Dachfenster gebohrt werden. Am unteren Holzrahmen sollten dann auf der gesamten Länge zwei bis drei Haken angebracht werden, an denen man das Rollo nach dem Ausziehen befestigen kann. Auf diese Weise lassen sich Dachfenster auch mit kleinem Geld blickdicht abblenden. Ein Anbohren von Kunststofffensterrahmen ist jedoch nicht zu empfehlen.

Die professionelle Lösung

Wer hingegen eine professionelle Lösung bevorzugt, findet in Dachfenster-Jalousien und Plissees ideale Verdunkelungskünstler. Dachfenster-Jalousien bestehen in der Regel aus leichtem Aluminium. Zur Anbringung am Dachfenster wird zumeist das benötigte Montagematerial mitgeliefert. Die Montage der Jalousie erfolgt direkt am Fensterrahmen und nicht in der umliegenden Wand. Jalousien für Dachfenster sind speziell für die Schräglage angefertigt worden, stabile Drahtverbindungen halten die einzelnen Lamellen. Ein Durchhängen ist Dank dieser Verdrahtung auch bei halb aufgezogener Jalousie nicht zu befürchten.

Leichte Verdunkelung

Eine Alternative zur Alu-Jalousie stellen Plissees dar, die seit geraumer Zeit an Popularität gewinnen. Ein Plissee ist ein Faltenstore, der ähnlich wie ein Raffrollo funktioniert. Ein großer Vorteil des Plissees, welches sowohl als Sicht- als auch als Lichtschutz eingesetzt werden kann, ist neben der einfachen Montage auch der erschwingliche Preis. Plissees gibt es als Klemm- oder Bohrvorrichtung, wobei Klemm-Plissees denkbar komfortabel sind. Mit Hilfe der mitgelieferten Klemmhalter wird das Plissee einfach in den Fensterrahmen gespannt. Toll ist nebenbei auch die Möglichkeit, dass Plissees sowohl oben als auch unten verschoben werden können. Schatten und Sichtschutz entstehen also immer genau dort, wo sie gebraucht werden.

Quelle verwendeter Fotos: © Oscar Brunet - Fotolia.com