Renovierung des Badezimmers

Das Bad selbst zu renovieren verlangt jede Menge Eigeninitiative und eine gute Planung der einzelnen Schritte. Darüber hinaus müssen auch die finanziellen Mittel berechnet werden. In jedem Falle sind Reparaturkosten mit einzuplanen, die bei der Renovierung des Bades gleich erledigt werden können. Sollten diese nicht notwendig werden, kann das gesparte Geld für eine höherwertige Armatur oder Dekorationen verwendet werden.


Wer plant, eine neue Duschecke in das Bad einzubauen oder gar die Badewanne auszutauschen, muss mit diesen großen Arbeiten beginnen. Sie können verschiedene Infos einholen und Badezimmerdesigns einsehen. Danach erfolgt der Einbau der neuen Armaturen. Um den alten Armaturen zu neuem Glanz zu verhelfen, reicht oft eine gründliche Reinigung mit einer entsprechenden Scheuermilch oder aber mit Zitronensäure, die die schönen Armaturen wieder zum Glänzen bringt.

Den Fliesen einen neuen Anstrich geben

Wer die alten Fliesen im Badezimmer nicht ersetzen möchte, hat die Möglichkeit diese zu bearbeiten. Mit einem neuen Anstrich bekommt das Bad auf diese Weise wieder einen ganz neuen Glanz. Das Streichen der Fliesen hat seine Vor- und Nachteile, diese sollten daher gut bedacht sein.
Für die Trocknungszeit dürfen die Fliesen nicht in Berührung mit Wasser kommen! Diese Zeitperiode sollte von vornherein eingeplant werden. Wer also auch die Fliesen in der Duschecke streichen möchte, muss in dieser Zeit auf eine andere Waschgelegenheit ausweichen.

Andererseits gibt es die Option, durch eine geeignete Firma die Fliesen mit einem speziellen Kunststoff zu bearbeiten. Danach kann eine individuell gewählte Farbe auf die erneuerten Fliesen aufgetragen werden. Hierbei lohnt es sich, eine gute und zertifizierte Firma mit der Beschichtung der Fliesen zu beauftragen. Die hoch qualitativen Materialien verhindern einen Schimmelbefall und sind gesundheits- und umweltverträglich. Wer hier den richtigen Anbieter findet, wird sich für viele Jahre in dem runderneuerten Bad wohlfühlen.

Neue Waschbecken und Möbel

Der Stil eines Badezimmers ist immer eine Frage des individuellen Geschmacks. Während vor einigen Jahrzehnten das Bad sehr funktionell gestaltet wurde, ist es heute eine kleine Wohlfühloase. Mit harmonischen Farben und natürlichen Materialien wird aus dem kalten Bad ein neuer Raum. Ideen dazu findet man bei badtraumhaft.de So wird der Einsatz eines Waschtisches mit den neuen Badezimmermöbeln in Stil und Farbkombination miteinander abgestimmt. Für alle Fliesen freien Flächen im Bad sind spezielle Tapeten eine gute Wahl, um dem neu renovierten Bad einen völlig neuen Look zu geben. Je nach Größe des Badezimmers können Vliestapeten oder Tapeten für Feuchträume die richtige Wahl sein.