Palettenmöbel selber bauen



Not macht erfinderisch! Und das schafft auch eine neue Art von Möbeln! Speziell Studenten sind hier sehr erfinderisch, wenn es darum geht sich eine absehbare Einrichtung anzuschaffen und dabei sparen zu können. Paletten können beim Händler direkt abgekauft werden oder werden gegen Gebühr bei größeren Lieferungen mit versendet. Der Vorteil von Paletten ist, dass sie sich in viele Möbelstücke umwandeln lassen können. Selbst eine pfiffige Kommode kann durch den Zusammenbau kleiner Paletten im Nu entstehen. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.



Folgende Möbel können Sie aus Paletten selber bauen:

  • Sofa
  • Tisch
  • Futon-Bett
  • Kommoden


Entscheidend beim Bau von Paletten-Möbeln ist natürlich die Größe der Palette. Haben Sie große Paletten, so verwenden Sie diese auch für große Möbelstücke! Liegen Ihnen kleine vor, so kreieren Sie Möbel wie eine Kommode. Selbst Bilder lassen sich auf Paletten anbringen und runden das Erscheinungsbild einer Sitzecke aus Paletten ab. Im Folgenden möchte ich Ihnen einige Ideen zum Bau einiger Paletten-Möbel an die Hand geben. Vielleicht ist die eine oder andere Idee dabei, die Ihre vier Wände bereichern kann.

Die richtige Vorarbeit

Bevor es an das eigentliche Zusammenbauen der Möbel geht, ist es wichtig sich eine Grundlage zu schaffen. Dafür muss man vorab Paletten organisieren. Ich empfehle direkt an einen Palettenhändler heranzutreten, der auf den Handel von Paletten spezialisiert ist. Der Vorteil liegt darin, dass man eine breitere Auswahl an Paletten hat. Nicht nur die Größe kann man bei einem Fachhändler besser bestimmen, sondern auch die Qualität an Verarbeitung und Abnutzung. Wählen Sie solche Paletten aus, die noch nicht stark abgenutzt sind und die beste Verarbeitungsmöglichkeit bieten. Schleifen Sie die Hölzer ab, damit Sie später eine glatte und saubere Oberfläche aufweisen und keine Verletzungsgefahr besteht. Verwenden Sie dafür bei groben Unebenheiten zuerst grobes und für die Feinarbeit feines Schleifpapier. Im nächsten Schritt werden die Paletten je nach Vorstellung gestrichen. Bei einer Lasur bleibt die Struktur bestehen – bei einem Farbanstrich wird die Struktur in den Hintergrund gebracht. Auch das Einwachsen des Holzes ist möglich.

Der Bau eines Palettentisches

Möchten Sie einen Palettentisch selber bauen, so überlegen Sie vorab, wie groß dieser werden soll. Seitlich können Sie die Palette einfach auf die gewünschte Breite absägen. Achten Sie jedoch darauf, dass die länglichen Bretter nicht beim Sägen schmäler werden. Wenn Sie keine Aussparungen auf dem Tisch möchten, so können Sie die Bretter auf der Palette abschlagen und nebeneinander wieder einschlagen. Auch die Länge der Palette können Wie wie gewünscht kürzen, jedoch sollten Sie sich an den Trägerhölzern orientieren. Da diese für einen festen Halt des Tisches sorgen. Stapeln Sie mehrere Paletten in gleicher Größe aufeinander, um die gewünschte Höhe zu erhalten. Sie können auf der Tischplatte noch eine Glasplatte anbringen. Diese sollten sich nach Maß beim Glaser bestellen. Achten Sie dabei auf abgerundete Tischkanten. So heben Sie das Niveau dieses Tisches. Praktisch sind zudem Rollen an den Tischbeinen. Dadurch bleibt der Tisch mobil und wirkt weniger sperrig.

Der Sofa aus Paletten selber bauen


Beim Bau eines Sofas aus Paletten geht man im Prinzip genau so vor wie beim Tisch aus Paletten. Sägen Sie sich die Paletten auf die Größe des Sitzbereichs zu. Nun bringen Sie die die Füße für das Sofa unterhalb der Palette an. Entweder stapeln Sie nun weitere Paletten auf, um eine einheitliche Größe zu erhalten, oder Sie bringen höhere Füße an. Möchten Sie auch seitliche Lehnen, so können Sie diese auch aus schmalen Palettenstreifen zuschneiden und auf der Sitzfläche auflegen. Als Rückenlehne wird erneut eine Palette angebracht. Wichtig ist letzten Endes die Polsterung. Entweder Sie besorgen sich Polster für Gartenmöbel, oder Sie kaufen Sich selber Schaumstoff und Stoffbezüge für Ihr Palettensofa.

Palettenkommode selber bauen

Wie bei den anderen Palettenmöbeln auch wird die Palettenkommode auch zusammengebaut. Erstellen Sie sich sozusagen eine Mustergröße, in dem Sie die Paletten so zusägen und vorbereiten, dass Sie eine Palette auf die andere stapeln können. Beine für die Kommode müssen Sie nicht mehr anschrauben, da Sie gleich die Palettenklötze als Beine benutzen können. Es ist jedoch ratsam eine Filzoberfläche an die Klötze anzukleben, damit Sie Ihre Böden nicht strapazieren, wenn Sie die selbst gebaute Palettenkommode in Ihrer Wohnung verschieben möchten. Montieren Sie nun Palette für Palette auf die Kommode auf, bis Sie die optimale Größe hat und schließen Sie die Platte eventuell mit einer Glasplatte ab, um dem Schmuckstück den letzten Schliff zu verpassen. Die Schubladen müssen Sie anhand der Palettenaussparungen zusägen, montieren und einsetzen.

Quelle Fotos: pixabay.com