Müssen handwerkliche Maßnahmen geklärt werden?

Baumängel, Bauschäden an Gebäude-Bestandteilen oder gesamten Gebäuden, ganz gleich ob durch Pfusch, Mängel bei der Baubetreuung oder durch Planungsfehler hervorgerufen, benötigen bedachtes und doch schnelles Handeln. Schäden und Ursachen müssen zunächst einmal ermittelt und erfasst werden, das ist die Arbeit von Fachleuten. Nun ist die Frage was Schäden und Pfusch mit handwerklichen Maßnahmen zu tun haben und in welchem Zusammenhang diese Dinge stehen.

Entweder sind schon handwerkliche Leistungen erfolgt, die bei Mängeln dann nicht optimal erfüllt worden sind, oder es bedarf handwerklicher Maßnahmen um die Schäden und den Pfusch zu beseitigen. Gerade dann ist der Immobiliengutachter gefragt, wenn es um diese handwerklichen Leistungen geht. Der Immobiliengutachter kann genau alles erfassen,  mit Hilfe seines Fachwissen lässt sich zunächst eine Ist Analyse erstellen, die dann das eigentliche Gutachten und die Bewertung aller handwerklichen Maßnahmen, die zurück liegen und anstehen betreffen. Wer im Internet auf der Suche nach einem Fachmann für Immobilienbewertung ist und Folgekosten für erkennbare Schäden und Mängel erfahren möchte, kann einen Immobiliengutachter von Sprengnetter24 zu Rate ziehen.

Allgemein gilt handwerkliche Maßnahmen werden abgeklärt

Ob wirklich jede handwerkliche Maßnahme mit dem Immobiliengutachter geklärt werden muss, bleibt außer Frage. Zunächst einmal gibt ein solches Gutachten, was der Immobiliengutachter erstellt einen Rahmen vor. Welche Schäden liegen vor und welche Maßnahme sind durch Handwerker zu erledigen. Im Detail müssen dabei natürlich auch bestimmte und spezielle handwerkliche Maßnahmen mit dem Immobiliengutachter geklärt werden. Beispiele dafür sind Bauschäden an Gebäuden, deren Schadensursachen verlässlich durch den Immobiliengutachter in der Analyse ermittelt wurden. Dieser Gutachter gibt natürlich auch Lösungsvorschläge vor, die die Handwerker bei den Folgemaßnahmen beachten müssen. Diese Reparaturarbeiten sind mit dem Gutachter auch zu klären, hier kommt es auf eine gute Konversation an.

Sanierungskonzepte und Instandsetzung ergeben immer Rückfragen

Imobiliengutachter erstellen auch Gutachten für Sanierungskonzepte oder eine entsprechende Instandsetzung einer Immobilie. Hier gibt es natürlich Rückfragen. Handwerker eines jeden Gewerks müssen über jede Maßnahme die angestrebt ist genau informiert sein, damit die im Gutachten vorgeschlagenen Maßnahmen auch ordnungsgemäß ausgeführt werden. Gerade bei Sanierungskonzepten und Instandsetzungen sind dabei viele Details abzuklären, bei Neubauten ist dies einfacher, da weniger auf die Bauphysik geachtet werden muss.

Es gibt verschieden Arten von Gutachten die ein Immobiliengutachter erstellt

Immobiliengutachter erstellen verschiedene Arten von Gutachten, die auch verschiedene Aufgaben haben. Das Privatgutachten dient zu Umsetzung und Durchsetzung privater Interessen und Rechte. Hier kann es wie besagt um Instandsetzung oder Sanierung gehen. Das Versicherungsgutachten ist eine weitere Art der Gutachten die ein Immobiliengutachter erstellt. Bei dieser Art des Gutachten geht es um die Prüfung der eventuellen Kostenvoranschläge bei Sturmschäden und die direkten Arbeiten, die von Handwerkern zur Instandsetzung ausgeführt werden müssen. Auch hier sind Maßnahmen mit den Handwerkern abgeklärt werden.

Es ist zwar alle in der Deutschen Industrienorm geklärt aber manches muss dennoch geklärt werden

Die Gutachten beziehen sich in ihrer Bewertung und Aussagekraft auf die DIN und in bestimmten Teilen auf die VOB, das sind die rechtlichen Grundlagen der Bauausführungen und technisch anerkannten Maße und Einheiten. Ob jedoch jeder Handwerker genau die richtige Vorschrift zu seinem Gewerk immer kennt ist fraglich, diese speziellen Dinge müssen natürlich zwischen Handwerkern und Immobiliengutachter geklärt werden. So sind immer bestimmte Maßnahmen der Handwerker auch mit einem Immobiliengutachter zu klären.