Insektenhotel bauen mit einem Bausatz

Aufgrund moderner Monokulturen auf den bewirtschafteten Feldern wird der Lebensraum für Insekten erheblich eingeschränkt. Etliche von ihnen stehen bereits auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten. Ein Insektenhotel bauen heißt, sich aktiv an der Tierartenerhaltung zu beteiligen. Da es vielerorts an hohlen Pflanzenstängeln, Lehm- und Sandgruben, Ackerrainen sowie alten Bäumen mangelt, leistet jedes Insektenhotel einen kostbaren Dienst zum Schutze der Natur. Ein Insektenhotel - Bausatz beinhaltet alle benötigten Materialien.

Ein Insektenhotel bauen – Welche Besucher sind zu erwarten?

Anders als bei einem Bienenstock oder einem Wespennest, herrscht an einem Insektenhotel kein ständiges Treiben. Die Gäste aus der Tierordnung der Hautflügler verhalten sich in keinster Weise aggressiv. Zudem finden sich Wildbienen und einzeln lebende Wespen nur zur Eiablage am Insektenhotel ein. Stiche sind nicht zu befürchten, solange die Tiere in Ruhe gelassen werden. Marienkäfer, Schmetterlinge, Florfliegen, Gallmücken und Käfer nutzen ein Insektenhotel auch bei schlechtem Wetter, als Schlafplatz oder als Winterquartier.

Zur natürlichen Schädlingsbekämpfung ein Insektenhotel bauen

Tiere, die sich im Insektenhotel niederlassen, sorgen nicht nur für die Bestäubung der Blüten im Garten, sie halten auch die Schädlingspopulation auf einem niedrigen Niveau. Wespen benötigen für ihren Stoffwechsel Protein. Deshalb verspeisen sie Blattläuse, Spinnmilben, Mücken und anderes lästiges Getier. Marienkäfer haben sich auf Blatt- und Schildläuse spezialisiert und verzehren 50 Stück pro Tier und Tag. Die Larven der Florfliegen bevorzugen Läuse und Milben. Gefährliche Insektizide werden im Garten überflüssig, sobald ein Insektenhotel genügend Nützlinge anlockt, die Jagd auf die Gartenschädlinge machen.

Mit geringem Aufwand ein Insektenhotel bauen

Zugeschnittene Einzelteile inklusive Füllmaterialien bieten ideale Voraussetzungen für alle, die ein Insektenhotel bauen möchten. Formschöne Insektenhotel - Bausätze finden Sie in vielen Baumärkten. Unbehandeltes und aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammendes Fichtenholz bildet die Basis des Insektenhotel Bauen - Bausatzes. Es handelt sich um ein in Deutschland per Hand gefertigtes Produkt, das in den Werkstätten des „Erthal-Sozialwerks“ hergestellt wird. Das Set „Insektenhotel Bauen“ besteht aus allen erforderlichen Holzteilen, Aststücken, Schilf, Ytong-Steinen, Pinienrinde, Holzspänen, Kiefernzapfen, Dübeln, Holzleim, Draht, einem Willkommensschild und der Bauanleitung. Zur Insektenhotel - Montage wird lediglich eine Bohrmaschine und ein Hammer benötigt. Ein Insektenhotel in Luxusausführung ist eine ansprechende Dekoration, die sich auch zum Anbringen auf dem Balkon oder der Terrasse bestens eignet.