Do´s and Dont´s beim Parkett verlegen

Ein Parkettboden ist ohne Frage eine Bereicherung für jeden Wohnraum, da ein doch sehr stimmiges und auch stimmungsvolles Ambiente hierüber erschaffen und erzielt werden kann. Besonders beliebt bei Heimwerken ist daher auch das Parkett verlegen, wenngleich wir mit unseren Do's und Dont's für dieses Thema einmal aufzeigen wollen, dass es doch einiges zu beachten gilt, wenn diese Option der Wohnraumverschönerung entsprechend angegangen werden soll.
 

Unbedingt beachten - Do's für das Parkett verlegen

Planung ist die halbe Miete. Nirgendwo sonst gilt dieser Ausspruch so gut wie beim Parkett verlegen. Erst nachdem man sich darüber Gedanken gemacht hat, welche Art von Parkett verlegt werden soll kann die Planung hierfür beginnen. Klick Parkett oder aber ein echter Parkettboden benötigen jeweils andere Vorbereitungen, welche in der eigenen Planung berücksichtigt werden sollte. Nachdem das entsprechend vorhandene Material angeschafft wurde (unser Tipp: elparketto.de Parkett ) gilt es zunächst den Boden vorzubereiten. Hiermit ist nicht nur das Vorbereiten der einzelnen Teile des neuen Parkettbodens gemeint, sondern auch der Boden als Grundlage für das Verlegen des Parketts. Diesen Plan zu machen und zu reinigen ist äußerst wichtig, um schlussendlich ein perfektes und sehr gut aussehendes Ergebnis mit dem eigenen Parkett zu erhalten. Bevor das eigentliche Material bzw. Parkett auf diesem Boden jedoch aufgebracht wird gilt es als ein weiteres DO auch die Schalltrittdämmung anzugehen. Je nach Parkettart kann dieses schon vorhanden oder gar unnötig sein, jedoch ist bei den meisten der im Handel erhältlichen Ausführungen dieser Arbeitsschritt weiterhin sehr wichtig und nicht außer Acht zu lassen. Ist das Parkett richtig verlegt, so ist die entsprechende Versiegelung natürlich auch außerordentlich wichtig, um Flüssigkeiten und Feuchtigkeit den Zugang ins Parkett zu erschweren.
 

Darauf sollten Sie verzichten - Don'ts beim Parkett verlegen

Um mit dem eigenen Parkett entsprechende Freude nach dem Verlegen zu haben sollten einige Fehlerquellen und Häufige Probleme ausgeschlossen werden. Natürlich gehört das falsche Verlegen oder aber das Verwenden von Parkett mit Materialfehlern zu den Don'ts des Parkett Legens, denn hiermit ist kein perfektes Ergebnis zu realisieren. Je nach Art und Weise des Parketts gilt es jedoch auf die Bewegungsfugen zu achten, denn das Vergessen dieser ist ein sehr großes Don't beim Parkett verlegen, da sich hieraus ein Wölben und Aufstellen des Parkettbodens ergeben kann. Gerade beim Verlegen des Parketts mit Estrich sind folgende Don'ts zu beachten. Eine zu hohe Raumfeuchte oder aber Estrichfeuchte kann zu Problemen führen, wenngleich auch Unebenheiten beim Auftragen des Estrichs ein absolutes Don't und No Go für ein perfekt aussehendes Parkett sind.

Gründliches und sauberes Arbeiten im Zusammenhang mit einer entsprechenden guten Produktauswahl machen das Parkett verlegen im eigenen Wohnbereich zu einer äußerst attraktiven Sache mit hohem Erfolgsfaktor. Nicht umsonst ist Parkett einer der beliebtesten Bodenbeläge für Wohnräume.