Brandmeldeanlage einbauen

Ein hohes Maß an Sicherheit bieten sogenannte Brandmeldeanlagen. Einsatz sollten diese vor allem in Großen Gebäuden wie Firmen oder Fabriken finden. Aber genauso auch in Bahnhöfen, Flughäfen, Altenheimen und Krankenhäusern.

Zu den Aufgaben, die eine Brandmeldeanlage hat gehört zu aller erst das Erkennen eines Feuers. Des Weiteren sollte sie dieses lokalisieren und eine Meldung zur Feuerwehr leiten, gleichzeitig sollte ein Gebäudealarm ausgelöst werden. Zudem sollte die Brandmeldeanlage, falls vorhanden, Maßnahmen einleiten, die der Brandbekämpfung dienen, hierzu gehört das Schließen von Türen, das Einschalten von Rauchabzügen oder das Aktivieren von eingebauten Löschanlagen. Die Brandmeldeanlage funktioniert vor allem durch das Empfangen von Signalen durch Rauchmelder, Sprinkleranlagen, Druckknopfmeldern und anderen Geräten, die zur Warneinrichtung gehören. Wenn Sie sich näher informieren möchten, so gibt es hier Infos zu Brandmeldeanlagen.

Funktionsweise der Brandmeldeanlage

Die Signale der Brandmeldeanlage werden an ein Feuerwehrbedienfeld gesendet. Im Ernstfall aber auch bei einem Fehlalarm können hier von der Feuerwehr Schaltungen vorgenommen werden. Zu diesen gehört zum Beispiel das Abschalten des Akustischen Signals in dem gefährdeten Gebäude. Im Feuerwehrschlüsseldepot befindet sich ein Generalschlüssel für das jeweilige Objekt. Die Außentüre dieses Depots wird automatisch geöffnet, wenn ein Alarm ausgelöst wird. Hinter dieser befindet sich eine weitere Tresortüre, die nur von der Feuerwehr geöffnet werden kann. Dies soll das Eindringen unbefugter verhindern. Dieser wird von der Feuerwehr im Ernstfall entnommen, wodurch diese dann leichten Zugang zum Gebäude hat, sollte der Alarm zu einer Zeit ausgelöst werden, in der sich niemand im Gebäude befindet.

Unterschiedliche Brandmeldeanlagen

Eine solche Brandmeldeanlage ist von den unterschiedlichsten Herstellern zu bekommen. Da es immer darauf ankommt, wie groß das Gebäude ist und welche genauen Anforderungen an die Anlage gestellt werden, sind diese unterschiedlich eingebaut. Die Bedienelemente einer Brandmeldeanlage sind genormt, was sehr wichtig ist, um der Feuerwehr ein Bedienen zu erleichtern. Zudem muss das Feuerwehr-Bedienfeld im selben Raum untergebracht sein wie die Brandmeldeanlage. Angebracht sein muss dieses sowohl gut sichtbar als auch frei zugänglich. Sollte das Anbringen einer solchen Anlage in Planung sein, so muss dies in Absprache mit der Feuerwehr geschehen.

Die Sicherheit geht immer vor

Eine Brandmeldeanlage kann im Notfall Leben retten. Aus diesem Grunde sollte in großen Gebäuden immer eine solche eingebaut werden bzw. je nach Art des Gebäudes kann es sogar Pflicht sein. Sogenannte Druckknopfmelder sind in vielen öffentlichen Gebäuden eingebaut. Wenn ein Brand bemerkt wird, so sollte dieser Knopf in jedem Falle gedrückt werden. Dadurch wird ein Signal an die Brandmeldeanlage gesendet, die wiederum die Feuerwehr informiert. Im gleichen Zuge werden Sicherheitseinrichtungen in Gang gesetzt. Um der Feuerwehr genauere Informationen zu liefern, sollte man sich in jedem Falle bei dieser melden, sobald sie am Einsatzort ankommt.

Foto: © Zerbor - Fotolia.com