Allgemeines

Jeder Haushalt sollte einen Werkzeugkoffer besitzen. Mit ihm können kleine Reparaturen durchgeführt und Möbel zusammengebaut werden. Selbst Menschen mit zwei linken Daumen sollten mit den Grundwerkzeugen eines Handwerkers umgehen können. Doch was gehört alles in einen guten Werkzeugkoffer?

Wer billig kauft, kauft doppelt…

Wer in ein neues Haus zieht, braucht zuerst einmal neue Möbel, da manche alte nicht mehr zu gebrauchen sind, oder einfach nicht zum neuen Umfeld passen. Wer hier handwerklich begabt ist und Spaß daran findet seine Möbel mal selber zu entwerfen, sollte genau das tun. Neben den hohen Kosten die gespart werden, kann das Verarbeiten von Holz und Metall auch als spaßiges Hobby fungieren. Materialien und Werkzeuge können im Baumarkt besorgt werden, falls Bedarf besteht.

Die Rohbau-Phase gehört zu den essenziellen Arbeiten während Ihres kompletten Hausbaus. Treten innerhalb dieser Zeit Fehler auf, kann dies zu erheblichen Mehrkosten und zeitlichen Verzögerungen führen. Wird der Rohbau jedoch fristgerecht und fehlerfrei fertiggestellt, ist ein enormer Schritt auf dem Weg zu Ihrem Eigenheim geschafft.

Wie setzt sich der Rohbau zusammen?

Wohnraum ist knapp und gefragt! Da wundert es nicht, dass es gang und gäbe ist, das Dachgeschoss eines Hauses auszubauen und als Wohnraum zu nutzen. Dachgeschosse wurden früher in Altbaugebäuden als Allzweckraum genutzt. Mittlerweile werden Dachgeschosse in Mehrfamilienhäusern ausgebaut und bewohnt. Oft standen diese über Jahre hinweg der ganzen Hausgemeinde zur Verfügung und wurden sporadisch genutzt. Doch nachdem die Preise für Wohnraum zunehmend in die Höhe gingen, gehören gemeinschaftliche Dachgeschosse zunehmend der Vergangenheit an.

Jeder kann im Sommer ein Lied davon singen – auf der Terrasse herrschen tropische Temperaturen, die direkte Sonneneinstrahlung ist kaum auszuhalten. Abhilfe schafft hier ein effizienter Sonnenschutz. Doch es gibt viele Arten eines Sonnenschutzes. Meistens ist die Art der Überdachung vom Preis abhängig. Ein kleiner, mobiler Sonnenschutz ist preislich erschwinglicher als ein großer, fest installierter. Doch der Sonnenschutz auf der eignen Terrasse sollte nicht nur vom Preis abhängig sein. Denn auch große Überbauten können im DIY-Verfahren selber angebaut werden.

Natursteine sind im Haus und auf der Terrasse sehr gefragt. Dennoch sind sie nicht ganz pflegeleicht und bei der Pflege ist auf das eine oder andere Detail zu achten. Selbst mit einfachen Hausmitteln lassen sich jedoch Natursteine pflegen und reinigen.

Glanz für Natursteine!

Die Zahl der Einbrüche ist vor Jahren stetig angestiegen. Mittlerweile jedoch geht man davon aus, dass die Zahl der Einbruchsdelikte stagniert oder gar rückläufig ist. Nicht zuletzt liegt das daran, dass die Wohnungen und Häuser von ihren Eigentümern oder Besitzern zunehmend gegen Diebstahl abgesichert werden. Schutzvorkehrungen sollen letztendlich verhindern, dass es zum Einbruch kommt.

Der Spaß am Heimwerken hängt oftmals von der Einrichtung der Werkstatt ab. Unsortierte Werkstätten sind oft der Grund für einen geringen Spaßfaktor beim Handwerken. Ein Handwerker, der jedoch alle Werkzeuge griffbereit zur Hand hat, arbeitet nicht nur ordentlicher und strukturierter, sondern auch sicherer. Denn chaotische Zustände in der Werkstatt können zu Sicherheitsfallen werden. Im Prinzip gibt es sogar DIN-Normen für handwerkliche Arbeitsstätten.

Laminat erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es über verschiedene Dekore verfügt, leicht zu verlegen, pflegeleicht und erschwinglich ist. Doch auch beim Kauf sollte man schon auf den einen oder anderen Punkt beim Laminat achten. Denn Laminat ist nicht gleich Laminat. Es gibt unterschiedliche Ausführungen und Merkmale beim Laminat.

Wer sich für Laminat entscheidet, der weiß, dass es verschiedene Systeme für die Verlegung gibt. Auch eine Trittschalldämmung ist vorzusehen, wie in diesem Beitrag erklärt wird. Selbst wenn es auf den ersten Blick recht einfach erscheint, so gibt es doch ein paar Tricks und Tipps, die die Laminatverlegung im Klickverfahren erleichtern. Der Beitrag erläutert in 6 Schritten, wie auch unerfahrene Handwerker mit Klick-Laminat zu einem guten Ergebnis kommen.

Seiten

Subscribe to RSS - Allgemeines