Büromöbel selber bauen?

Büromöbel sind Möbel, die im Alltag zumeist häufiger genutzt werden als andere Möbel, da hier acht Stunden und mehr mit ihnen verbracht wird. Daher sollten sie nicht nur schön, sondern auch repräsentativ sein. Sie sollten vor allen Dingen auch so sein, dass sich derjenige, der sich am längsten dort aufhält, wohlfühlt. Daher kann es sinnvoll sein, sich Büromöbel selbst zu bauen.

Die Vorteile

Selbst gebaute Möbel für das Büro haben den Vorteil, dass sie so sonst nirgendwo stehen und günstiger sind als vergleichbare gekaufte Produkte. Durch den eigenen Arbeitseinsatz werden Kosten gespart, die natürlich auch in hochwertige Materialien umgesetzt werden können. Es sollte jedoch nur derjenige Büromöbel selbst bauen, der über ein ausreichendes handwerkliches Geschick verfügt. Wer eine Pressspanplatte über zwei Blöcke legt, tut sich selbst keinen Gefallen und muss sich nicht wundern, wenn ihn Mitarbeiter und Kunden fragen, ob es sich um eine provisorisches Büroeinrichtung handele. Daher sollte gerade beim selbst bauen darauf geachtet werden, dass die Möbel nicht klobig wirken und auch auf Details sollte eingegangen werden.
 

Wer sollte Büromöbel selber bauen?

Gerade für Inneneinrichter, Tischler oder Schreiner bietet es sich an, Büromöbel selbst zu bauen, um so potenziellen Kunden einen ersten Eindruck zu vermitteln. Aber auch Menschen, die sich selbstständig machen und über wenig Geld verfügen, müssen sich manchmal aus finanziellen Gründen ihre Büromöbel selbst bauen, insofern sie nicht auf günstige Angebote aus großen Möbelhäusern zurückgreifen möchten. Aber auch hier sollte der Fokus auf dem Besonderem, dem Einzigartigem liegen.

Hochwertige, selbst gebaute Büromöbel sollten aus Echtholz hergestellt werden. Wird das Holz nah der Verarbeitung gut verarbeitet und anschließend gewachst, lasiert oder lackiert, erspart das eine nachträglich Furnierung. Aber es ist auch grundsätzlich möglich, nach der Verarbeitung ein Furnier aufzubügeln. Bei Echtholz ist das aber nur sinnvoll, wenn ein Tisch oder ein Aktenschrank Rot oder Blau werden sollen. Ein Holzimitatfurnier auf einem Echtholz ist wenig sinnvoll, daher sollte man dieses so belassen. Jedoch sollte man bereits im Vorfeld bedenken, dass Naturholz gesägt, geschliffen und behandelt werden muss.
 

Zu beachten gilt

Wer Büromöbel selbst bauen möchte, sollte sich im Klaren darüber sein, dass er viel Zeit und Arbeit investieren muss. Dadurch entstehen echte Unikate, die es sonst nirgendwo gibt. Zudem können gerade Schränke auf die speziellen Bedürfnisse ausgerichtet werden. Auch wenn es durchaus schön, individuell, stilvoll und sinnvoll ist, Büromöbel selbst zu bauen, so gilt dies nicht für die Bürostühle. Denn hier müssen spezielle Besonderheiten des menschlichen Skelettes beachtet werden, da ansonsten Rückenschmerzen oder Nackenverspannungen auftreten können. Auch wer seine Büromöbel selbst baut, sollte daher die Couch und den Bürostuhl bei einem spezialisierten Fachhändler kaufen.